Startseite » Kakteen düngen – Ticorex

Kakteen düngen – Ticorex

by cevapsayfa

Der Kaktus ist eine pflegeleichte Pflanze, erfordert jedoch gelegentliche Düngung, da er die Nährstoffe, die er aus dem Boden aufnimmt, wieder herstellt. Der richtige Dünger zur richtigen Zeit ist hier jedoch der Schlüssel für gesundes Wachstum, Blüte und leuchtende Farbe. 14 Pflanzen zum Wachsen in Wasser mit Stecklingen

Ernährungsbedürfnisse eines Kaktus

Kakteen düngen

Stickstoff hilft bei der Bildung von Blättern im Kaktus und bei deren Wachstum. Phosphor hingegen hilft beim Wachstum von Wurzeln und Blüten. Kalium hilft schließlich beim Gesamtwachstum der Pflanze.

Ist es notwendig, einen Kaktus zu düngen?

Die unmittelbare Antwort auf diese Frage lautet nein. Kakteen können problemlos ohne Düngemittel überleben. Ihre Düngung fördert jedoch ihr Wachstum und lässt sie gesünder und lebendiger aussehen! Bei Indoor-Kakteen muss man etwas vorsichtig sein. Schmieren Sie sie NUR zweimal im Jahr. Nachdem Sie einen Indoor-Kaktus geschmiert haben, stellen Sie ihn immer in helles Sonnenlicht.

Die besten Dünger für Kakteen

Sie müssen die Kakteen nicht viel düngen. Beachten Sie Folgendes:

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Düngemitteln mit hohem Stickstoffgehalt, da dies die Pflanze schädigen kann.
  • Wählen Sie einen ausgewogenen, wasserlöslichen Dünger mit niedrigem Stickstoffgehalt.
  • Die besten Düngemittel sind 10-10-10 oder 5-10-10 Mischungen. Verdünnen Sie sie auf halbe Kraft, bevor Sie den Kaktus schmieren.

Siehe auch 16 clevere Tricks und Gartentipps

Wie düngt man einen Kaktus?

Da Kakteen langsam wachsende Pflanzen sind, ist es immer eine gute Idee, sie während ihres Wachstums mäßig zu düngen.

  • Den Dünger 10-10-10 oder 5-10-10 bei halber Kraft in 4 Liter Wasser verdünnen. Mischen Sie gut und verwenden Sie die Lösung, um die Pflanze zu gießen, bis die Erde feucht ist.
  • Wenn Sie die Pflanze mit dieser Lösung füttern, achten Sie sehr darauf, nicht zu viel zu gießen / zu düngen.
  • Bewahren Sie die restliche Lösung in einem verschlossenen Behälter zur weiteren Verwendung auf.

Wann einen Kaktus düngen?

Die Grundregel für die Düngung von Kakteen ist in ihrer Vegetations- oder Wachstumszeit.

Winter: Wenn die Pflanze einschläft, vermeiden Sie die Verwendung von Dünger, da dies sie schwächt. Gießen Sie nur, wenn die Erde trocken ist.

Sommer: Da der Kaktus im Sommer und Frühjahr aktiv wächst, ist dies die beste Zeit, um ihn alle 60-90 Tage einmal zu düngen.

Wenn Sie bemerken, dass die Pflanze mit gelbem Laub verwelkt, liegt dies im Allgemeinen an fehlendem Sonnenlicht oder übermäßigem Gießen. Setzen Sie es in helles Sonnenlicht. Wenn sich die Pflanze vollständig erholt hat, geben Sie ihr einmal eine Dosis verdünnten Dünger und alles ist gut.

Organische Düngemittel

Sie müssen nicht immer chemische Düngemittel kaufen. Hier sind einige großartige organische Optionen, die Sie auch verwenden können.

  • Düngen
  • Kompost
  • Fischdünger
  • Sojadünger
  • Baumwollsamenmehl

Organische Optionen wie diese wirken allmählich, da sie den Boden anreichern, was letztendlich das Pflanzenwachstum fördert.

Wichtige Punkte zu beachten

  • Vermeide es, kurz vor oder während der Kakteenruhe zu düngen.
  • Überdüngen Sie die Pflanzen nicht, da dies mehr Schaden als Nutzen anrichten kann. Im schlimmsten Fall kann Ihre Pflanze sogar verwelken.
  • Beginnen Sie immer mit der Schmierung schrittweise und in kleineren Mengen.sichtbarer Ort

Related Posts

Leave a Comment